Sex

Astro-Check

Wie der Mond Ihr Sexleben beeinflusst

Der Einfluss des Mondes bewirkt, dass sich Ihr Sexleben und Ihre Lust in jeder der acht Mondphasen verändert.  

Der Einfluss des Mondes ist weitaus größer als man auf Anhieb annehmen würde. Es wird sogar vermutet, dass menschliches Leben ohne den Mond nicht möglich wäre. Ohne ihn würden sich die Rotationsachse der Erde und damit ihr Stand zur Sonne so sehr verändern, dass es zu extremen Wetterbedingungen und Winden kommen würde. Durch seine Anziehungskraft entstehen Ebbe und Flut, wodurch er buchstäblich Ozeane bewegt.

Schon lange besteht die Vermutung, dass der Mond aber nicht nur die Natur, sondern auch die Menschen und ihr Verhalten beeinflusst. Während viele davon ausgehen, dass der Mars und die Venus ausschlaggebend für die Liebe und die Libido sind, ist es tatsächlich der Mond, der dabei die zentrale Rolle spielt. Denn durch die einzelnen Mondphasen wird Ihr Sexleben beeinflusst. Nutzen Sie die Energien des Mondzyklus für besseren Sex und ein erfülltes Liebesleben!

© Gettyimages
Mondphasen
× Mondphasen

Derzeit befinden wir uns im zunehmenden Sichelmond, der nächste Vollmond erwartet uns am 27. April. 

Neumond

Zu Beginn eines jeden Mondzyklus steht der Neumond. Dies ist die perfekte Zeit für neue Anfänge und große Pläne. Als Single sollten Sie die Phase nutzen, um Dates zu planen und die Initiative zu ergreifen. Gehen Sie (nach dem Lockdown!) auf neue Personen zu und nehmen Sie alle Chancen war. 

In Bezug auf Ihr Sexleben eignet sich der Neumond dazu Neues zu versuchen. Überraschen Sie Ihren Partner, indem Sie ihm neue Seiten von sich zeigen. Wagen Sie sich an bislang ungetestete Stellungen, probieren Sie neue Sexspielzeuge oder leben Sie endlich lang ersehnte Fantasien aus.

Zunehmender Sichelmond

Der Sichelmond des ersten Quartals liegt auf halbem Weg vom Neumond zum Halbmond. Zu dieser Zeit zeigt sich, wie erfolgreich Sie Ihre Pläne aus der Neumondphase in die Tat umsetzen können. Merken Sie hier bereits, dass Sie sich auf einem falschen Weg befinden, können Sie Ihre Pläne noch ändern. Ansonsten halten Sie den Kurs und machen Sie sich bereit für das Liebesglück.

In Beziehungen ist die Phase des ersten Quartals perfekt dazu geeignet Probleme und Sorgen anzusprechen. Gehen Sie Ihren Ängsten auf den Grund, um nach der Aussprache eine weitaus gefestigte Partnerschaft führen zu können. Außerdem ist diese Zeit ideal dazu Ihrem Partner Ihre Wünsche und geheimen Vorstellungen anzuvertrauen, sowohl bezogen auf die Beziehung im Allgemeinen als auch auf das Sexleben. Intime Träume zu teilen wird Ihre Lust und die Ihres Partners erneut aufflammen lassen.

Zunehmender Halbmond

Der zunehmende Halbmond ist ein Zeichen für Aktion und läutet die Zeit der Bewegung ein. Bauen Sie auf Ihren Plänen, die Sie in der Neumondphase gemacht haben, auf, um mit größeren Schritten voranzukommen. Durchforsten Sie als Single die Dating-Plattformen nach einem geeigneten Partner. Treffen Sie sich bereits seit längerem mit jemandem, aber es kam noch nie zu einem Gespräch darüber, wohin die Situation führt? Jetzt ist der passende Zeitpunkt zu klären, ob Potential für eine langfristige Beziehung besteht. In einer Partnerschaft können Sie die Phase für gemeinsame Aktivitäten nutzen, um ihre Verbindung zu stärken.

Zunehmender Dreiviertelmond

Der Mond des zweiten Quartals steht kurz vor dem Vollmond und mit seinem Zunehmen steigt auch die sexuelle Lust. Der Sexualtrieb heizt sich auf und Sie fühlen sich impulsiver und leidenschaftlicher. Diese Phase ist die Ruhe vor dem Sturm. Die Zeit kurz vor dem Vollmond eignet sich dafür ungezwungen Spaß zu haben, ohne allzu emotional involviert zu sein.

Vollmond

Sind Sie bereit den Mond anzuheulen? Es gibt keine besser geeignete Mondphase für Sex als den Vollmond. Durch seine Energie werden Ihre Sinne stimuliert und Ihre bereits im zweiten Quartal gesteigerte Lust erreicht ihren Höhepunkt und intensiviert Ihr Empfinden. Die meisten Menschen können bei Vollmond nur schlecht einschlafen, weil sie sich zu energiegeladen fühlen. Das ist der beste Zeitpunkt leidenschaftliche Nächte zu zweit zu verbringen.

Der Vollmond führt nicht nur zu großartigem Sex, sondern auch zu zufälligen, unerwarteten Treffen oder zu Durchbrüchen in Beziehungen. Nicht selten wird das erste „Ich liebe dich“ in dieser Phase verkündet. Aber der Vollmond bringt auch seine Schattenseiten mit sich. Die Sonne und der Mond stehen sich gegenüber, wodurch Probleme und Konflikte auftreten können. Es kann durchaus zu plötzlichen Trennungen kommen und Geister aus der Vergangenheit in Form von Ex-Freunden können wieder in Ihr Leben treten.

Abnehmender Dreiviertelmond

Nach der verrückten Vollmond-Zeit, muss man sich im dritten Quartal beim abnehmenden Dreiviertelmond der Wahrheit stellen. Sie sollten Neuanfänge und hochgesetzte Ziele vermeiden. Stattdessen eignet sich die Phase dazu sich seinen Gefühlen bewusst zu werden und einen objektiven Überblick über die Situation zu gewinnen. In Beziehungen sollte nach dem Vollmond die eigene Verletzlichkeit im Vordergrund stehen. Nehmen Sie sich Zeit für einander und für Ihre Emotionen. Gehen Sie es auch im Schlafzimmer langsam an. Zum Beispiel können Sie den Fokus in dieser Mondphase auf das Vorspiel legen.

Abnehmender Halbmond

Der abnehmende Halbmond gibt den Startschuss für das vierte Quartal und damit für das Ende des Mondzyklus. Es ist an der Zeit sich ein wenig zurückzunehmen und zurückzuziehen. Erholen Sie sich von Abenteuern der letzten Phasen, um für einen neuen Zyklus bereit zu sein. In dieser Phase ist die Intuition stark ausgeprägt, also hören Sie auf Ihr Bauchgefühl! Der gestärkte Instinkt eignet sich für Singles ihre vergangenen Trennungen zu analysieren. Paare sollten die ruhigen Momente genießen und ihre wachsende Liebe fördern.

Abnehmender Sichelmond

Der abnehmende Sichelmond im vierten und letzten Quartal führt zu einem erneuten Wendepunkt. Ihre Energie lässt nach und damit verschwindet auch Ihre sexuelle Lust. Singles sollten keine gewagten Versuche bei potentiellen Partnern starten, da in dieser Phase die Chancen abgewiesen zu werden erhöht sind. Stattdessen ist die Zeit dazu da loszulassen und sich von altem Ballast zu lösen. Denn nur dann sind Sie bereit für neue Anfänge im kommenden Neumond.