Paar Bett

Astro-Check

Das sagt Ihr Sternzeichen über Ihr Sexleben aus

Wilde Sexabenteuer oder Kuschelkurs? So sieht laut Ihrem Sternzeichen Ihr Sexleben aus. 

Es fällt leicht darüber zu urteilen, wie die Sexpartner im Bett sind. Doch jeder hat sich doch auch schon zumindest einmal im Leben gefragt „Wie empfinden meine Partner den Sex mit mir?“. Ihr Sternzeichen liefert Ihnen die Antwort auf diese Frage. So verhalten Sie sich laut den Sternen im Bett:

Widder

Der abenteurerlustige Widder liebt Abwechslung im Schlafzimmer (und auch an allen anderen Orten). Es gibt keine Stellung oder keine Sextoys, die Widder-Männer und -Frauen nicht ausprobieren würde. Seine leidenschaftliche Art macht ihn zu einem energischen Liebhaber. Dabei kann es durchaus manchmal die ganze Nacht dauern. Fehlenden Enthusiasmus im Bett kann man den Widdern auf keinen Fall vorwerfen.

Stier

Der sinnliche Stier liebt es auf die Bedürfnisse seines Partners einzugehen. Sie sind geduldig und ausdauernd und könnten stundenlang Sex haben. Trotzdem neigen Stier-Frauen und -Männer durch ihre bequeme Art dazu, eine passive Rolle einzunehmen und liegen deswegen am liebsten unten. Der Stier ist nicht experimentierfreudig und verzichtet dadurch lieber darauf, neue Stellungen und Sexpraktiken ausprobieren.

Zwilling

Die Neugier des Zwillings spiegelt sich auch in dessen Sexleben wieder. Er ist vielseitig und liebt es Neues zu versuchen. An Langeweile ist in einer Nacht mit einem Zwilling nicht zu denken. Doch seine Unentschlossenheit führt oft zu schnellen Stellungswechseln, die dem anderen zu viel werden können. Durch seine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit dürfen Dirty Talk und Rollenspiele auf keinen Fall fehlen.

Krebs

Die sensiblen Krebse sind keine Fans von One Night Stands. Für sie sind eine emotionale Bindung und tiefe Gefühle essentiell für Sex. Durch ihr Mitgefühl ist ihnen nichts wichtiger, als dass sich der Partner wohl fühlt. Der Krebs ist Fan von Stellungen, bei denen er dem anderen tief in die Augen blicken kann oder den anderen fest umschlingen kann. Hauptsache man kann sich sowohl körperlich als auch emotional nah sein.

Löwe

Durch seine dominante Art nimmt der Löwe im Bett gerne die Zügel in die Hand und bevorzugt Stellungen, bei denen er die Führung übernehmen kann. Er/Sie will dem anderen imponieren und zeigen, was er/sie kann. Dabei kann es durchaus wild und laut werden. Löwen sind leidenschaftliche und intensive Liebhaber, was für den Partner mit großem sexuellen Appetit ein regelrechter Segen ist.

Jungfrau

Jungfrauen sind, genau wie in allen anderen Lebensbereichen, auch beim Sex sehr strukturiert und genau. Sie gehen präzise vor und streben Perfektionismus an. Es gibt kein Sternzeichen, das sich so viele Gedanken darüber macht, ob dem anderen die Liebesnacht gefallen hat. Dabei ist die Jungfrau sehr selbstkritisch, da sie Angst davor hat, etwas falsch zu machen. Auf Experimente im Bett verzichtet sie lieber.

Waage

Waagen legen viel Wert auf die Ästhetik. Für eine perfekte Liebesnacht muss nicht nur der Sex gut sein, sondern das Ambiente muss passend sein und eine romantische Stimmung darf nicht fehlen. Durch ihre rücksichtsvolle Art scheut sich die Waage oft davor offen anzusprechen, wenn ihr/ihm im Bett etwas nicht gefällt. Deswegen täuscht stattdessen lieber Orgasmen vor, um Konflikten aus dem Weg zu gehen.

Skorpion

Skorpione lieben Sex und ihren Sexappeal erkennen auch alle anderen schon von weitem. Niemand ist beim Liebesakt so leidenschaftlich, wie der Skorpion. Er/Sie weiß, was dem Sexpartnern gefällt und merkt sofort, wenn er/sie etwas anders machen muss. Die kreative Ader kommt Skorpionen im Bett zugute, wodurch die Vorstellungen des Partners oft erfüllt werden. Skorpione wissen einfach, wie sie mit ihren Bettgenossen umgehen müssen.

Schütze

Die humorvolle Art des Schützen äußert sich auch im Bett. Sex mit Schützen macht einfach Spaß. Sie sind so energiegeladen, dass sie nach der ersten Runde sofort für die nächste bereit sind. Zu viel Sex gibt es nicht für einen Schützen. Außerdem wird es durch ihre Offenheit und Spontanität nie langweilig und auch nach einer jahrelangen Partnerschaft findet er/sie immer noch Wege Spannung in den Liebesakt zu bringen.

Steinbock

Steinböcke sind traditionsbewusst. Haben sie mit einer gewissen Stellung oder Praktik Erfolg bei Partnern, integrieren sie diese in ihre feste Routine. Sie haben ein Standardprogramm, das sie immer durchziehen. Steinböcke mögen die daraus entstehende Sicherheit und verzichten dafür auf Kreativität. Sie sind zwar zuverlässige Liebhaber, aber nicht die Richtigen für spontane Experimente im Bett.

Wassermann

Dem Ideenreichtum des Wassermanns sind auch beim Liebesakt keine Grenzen gesetzt. Deswegen kommt er nicht mit Partnern zurecht, die die gesamte Zeit in der Missionarsstellung verharren wollen. Stattdessen möchte er unkonventionelle Fantasien ausleben, bei denen es gerne wild werden darf. Je leidenschaftlicher und intensiver, desto besser ist der Sex für den Wassermann.

Fische

Fische sind besonders romantisch und sensibel. Bei ihnen dreht sich der Sex wortwörtlich darum Liebe zu machen. Sie lieben Stellungen, bei denen sie viel Körperkontakt mit ihrem Partner haben, um eine intime Verbindung aufzubauen. Durch ihre gute Intuition spüren Fische, was dem Partner gefällt. Er/Sie liebt es, die Bedürfnisse des anderen zu befriedigen.